Die Energieverteilung über die Meridiane zu harmonisieren, ist für mich zur einer Grundvoraussetzung geworden, denn

Meridiane versorgen auch Muskeln und Gelenke mit Energie

Ist die Energieverteilung gestört, kann es zu athrophierten Muskeln, Blockaden, Fehlstellungen, Rittigkeitsproblemen, Arthrosen und vielem mehr führen. Wird diese Störung nicht beseitigt, führen herkömmliche Therapien oft nicht zu anhaltendem Erfolg.

Die Meridian Massage (APM) leitet sich von der Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ab und lässt auch Zusammenhänge zwischen organischen Symptomen und Symptomen des Bewegungsapparates erkennen.

Als Beispiel kann eine Störung im Magen sowohl einhergehen mit einer Störung im Kiefergelenk als auch einer Kniegelenk Problematik:

Das Organ ‚Magen‘ ist energetisch verbunden mit dem dazugehörigen Magen-Meridian, welcher am Kopf beginnt, seitlich über Zähne und Kiefer verläuft, am unteren Hals entlang über die seitliche Bauchlinie bis über das Knie und entlang der Hinterhand.

Nehmen wir die Psyche als einen Auslöser der Magenprobleme hinzu, ist es möglich, dass ‚Stress‘ über diesen Mechanismus zu eine Instabilität im Knie führt –

Weniger ist manchmal mehr

Eine feine Schwingung oder gar nur eine einfache Berührung reicht aus, Blockaden zu lösen? Es geht! Auch das durfte ich erfahren, so oft wiederholen und sehen, wie Pferde davon profitieren und mit jeder Wiederholung ‚mehr‘ wollen.

Dabei erreichen diese Berührungen oder Schwingungen wesentlich tieferegelegene Bänder, Muskulatur- und Faszienschichten als herkömmliche Massagen und eignen sich hervorragend ‚zum nachmachen‘ durch den Tierbesitzer. Denn auch das ist mir ein Anliegen – den

Tierbesitzer in ihrer Selbstständigkeit unterstützen

Speziell in der Pferdetherapie, bei der Behandlung von Verspannungen, Blockaden oder ungünstigen Bewegungsmustern ist die Mitarbeit der Besitzer oft nicht nur hilfreich, sondern vielmehr notwendig. Denn haben sich Probleme erst manifestiert, ist ein stabiles und haltbares Ergebnis nicht durch eine einmalige Behandlung zu beheben. 

Jede Behandlung wirkt nach

Die von mir angewandten Methoden sind durchweg sanfter und ganzheitlicher Natur. Ich sage gerne ‚ein bißchen wie die Homöopathie unter den Physiotherapeuten‘ – in Anspielung darauf, Impulse zu setzen und den Körper selbst damit arbeiten zu lassen.

Und ganz nebenbei wirkt sich diese sanfte Art der Behandlung auch positiv auf die Psyche der Pferde aus.

Oft habe ich schon erleben dürfen, wie das ängstliche Pferd ruhiger wurde, das energieschwache Pferd aufmerksamer oder das deprimierte Pferd zufriedener – und all das empfinde ich fast als die schönste Belohnung meiner Arbeit.

Daraus entstand auch die Idee, eine ‚Wellness-Behandlung‘ für Pferde anzubieten. Einfach mal nur verwöhnen lassen 🙂

Und darüberhinaus trägt jede Behandlung präventiv der Gesunderhaltung des Tieres bei.

Verständnis und Verbindung zwischen Mensch und Tier stärken

Die Tierkommunikation bietet hier eine wundervolle und wertvolle Unterstützung, ein gegenseitiges Verständnis aufzubauen und Probleme ‚gemeinsam‘ anzugehen – unabhängig ob Pferd, Hund, Katze oder ‚Maus‘. Hier sind alle Tiere willkommen ❤️